Zöliakie-Treff Unna

Der “Zöliakie-Treff Unna” trifft sich am Samstag, 7. September um 10 Uhr im Raum D4 / D5 des Gesundheitshauses Unna, Massener Straße 35. Interessierte sind herzlich willkommen, um gemeinsam mit einem glutenfreien Frühstück in den Tag zu starten.

Im Anschluss des Frühstücks hält Prof. Dr. med. Micklefield, Chefarzt der Inneren Medizin des evangelischen Krankenhaus Unna, einen informationsreichen Vortrag über das Krankheitsbild “Zöliakie”. Dabei handelt es sich um eine seltene, aber immer mehr werdende Darmerkrankung mit unterschiedlichen Symptomen, wie z.B. Durchfall, Eisen- und Vitaminmangel, Verstopfung, Bauchkrämpfe und Bähungen informiert.

Das Krankheitsbild der Zöliakie bedarf einer lebenslangen glutenfreien Ernährung. Dies bedeutet, dass erkrankte Menschen auf bestimmte Getreidesorten, wie z. B. Weizen, Roggen und Dinkel ein Leben lang strikt verzichten müssen. Auch Geschmacksverstärker, Aromastoffe und Kräutermischungen sowie Saucen dürfen nur ohne das Klebereiweiß Gluten konsumiert werden.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich zum Austausch einmal im Quartal und unternimmt neben den Vorträgen auch gemeinsame Aktivitäten, z. B. einen glutenfreien Kochworkshop, bei dem unter anderem glutenfreie Nudeln selbst hergestellt werden.

Wer Interesse an der Selbsthilfegruppe hat und / oder an dem glutenfreien Frühstück teilnehmen möchte, kann sich bei der K.I.S.S. – Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Kreis Unna – melden. Ansprechpartnerin ist Margret Voß, Tel. 0 23 03 / 27-28 29, E-Mail: margret.voss@kreis-unna.de. Weitere Informationen gibt es auch beim Zöliakie-Treff Unna, E-Mail: zoeliakie-treff-unna@web.de.