XAVAS live im Westfalenpark

©Foto: Kool Savas & Xavier Naidoo / Stad Dortmund

©Foto: Kool Savas & Xavier Naidoo / Stad Dortmund

Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Freude ist doppelte Freude. Deutschlands bekannteste Soul- und R´n´B-Stimme Xavier Naidoo und Rapper Kool Savas feiern als XAVAS ihre „Gespaltene Persönlichkeit“. Die Fans in Dortmund bekommen am Freitag, 13. September, um 19 Uhr (Einlass 16 Uhr) im Westfalenpark die Möglichkeit, das Duo live zu erleben.

„Ein gemeinsamer Freund hat mir vor Jahren erzählt, dass Xavier mit verschiedenen Künstlern zusammenarbeiten will und auch mit mir gerne ein Album machen würde“, erinnert sich Kool Savas an die Anfänge ihrer Arbeitsgemeinschaft, „weil er aus irgendeinem Grund das, was ich gemacht habe, abgefeiert hat.“

Dass der „King of Rap“ und der deutsche Soulkönig ihren ersten gemeinsamen Song dann ausgerechnet auf einer Autofahrt von Mannheim nach Berlin geschrieben haben, ist weniger überraschend, denn neben der Musik teilen Naidoo und Savas auch die gemeinsame Liebe zu schicken Automobilen.

Savas beschreibt die damalige Arbeitsteilung auf der Straße so: „Ich habe auf dem Blackberry getippt, er hat seine Hook gesungen.“ Erste Kostproben der Kollaboration konnte man bereits auf dem 2011 erschienenen Savas-Album „Aura“ hören. Besonders der von Naidoos Melodie getragene Titeltrack trug dazu bei, dass die Platte auf Platz 1 der Charts kletterte.

Das ein Jahr später veröffentlichte Album „Gespaltene Persönlichkeit“ des XAVAS getauften Projektes heimste sogar Platin ein und hatte mit der Single „Schau nicht mehr zurück“ einen Song im Gepäck, der dem Duo 2012 den Sieg beim von Stefan Raab präsentierten Bundesvision Song Contest einbrachte. Am 26. September werden die beiden Künstler als Vorjahresgewinner also die jährliche Neuauflage des Wettbewerbs außer Konkurrenz in Mannheim einläuten.

Zwei Ausnahmekünstler, Xavier Naidoo und Kool Savas live in einer traumhaften Kulisse im Westfalenpark Dortmund: Tickets gibt es noch an allen bekannten VVK-Stellen und für 45 Euro an der Abendkasse.