Neues Programm der CreativWerkstatt erhältlich

Herten. 4.040 Hertenerinnen und Hertener haben im letzten Jahr die Kurse und Workshops der CreativWerkstatt besucht. Eine Zahl, die für sich und den Erfolg der Jugendkunstschule spricht. In den neuen Räumlichkeiten in einem Seitenflügel der Willy-Brandt-Schule stellte Leiter Thomas Buchenau das neue Programm vor.

Bürgermeister Dr. Uli Paetzel freute sich über das Angebot: „Die CreativWerkstatt bietet eine große Bandbreite von Projekten an. Die Zahl der Teilnehmer zeigt, dass sie fest in Herten verankert ist.“ Er sieht den neuen Standort als großen Vorteil und hofft, dass die Nähe zur Willy-Brandt-Schule „besondere Früchte tragen wird“. Er dankte Vorstandssprecher Dr. Peter Bottermann für das Engagement der Volksbank Ruhr Mitte. Seit vielen Jahren unterstützt die Bank das Programm der kulturpädagogischen Einrichtung. Bottermann versprach, die Kooperation auch zukünftig weiterführen zu wollen. „Wir sind nicht nur regional, sondern auch emotional mit der CreativWerkstatt verbunden“, fasste er die Motivation der Volksbank Ruhe Mitte zusammen.

Das neue Programm, das im September 2013 beginnt und im August 2014 endet, wurde nach den Wünschen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestaltet. Eine Vielzahl an Projekten dreht sich deshalb um die neuen Medien. Neben dem seit 2007 jährlich durchgeführten Trickfilmprojekt widmet sich ein Workshop künstlerisch und kritisch der Selbstinszenierung auf Video-Plattformen wie YouTube.

„Die Hertener bekommen einfach nicht genug von der KinderUni“, fasste Thomas Buchenau lachend zusammen. Neben Dr. Rupert Scheuer konnten auch zwei neue Dozenten verpflichtet werden. In den insgesamt drei Vorlesungen geht es um die Themen Feuer, Schwerelosigkeit und Feuerwerk.

Altbekannte und beliebte Projekte wie die „c.a.f.c.a – Creative Fashion and Catwalk Academy“ sind weiterhin fester Bestandteil des CreativWerkstatt-Angebots. In den Sommerferien des nächsten Jahres schneidern, malen, gestalten Mädchen und Jungen wieder skurrile Klamotten.

Interessierte melden sich für die Angebote schriftlich mit dem Anmeldeformular an. Eine weitere Möglichkeit ist die Anmeldung über die Internetseite der CreativWerkstatt: www.creativwerkstatt-herten.de. Hertener Bürgerinnen und Bürger, die über ein geringes Einkommen verfügen und im Besitz eines Herten-Passes sind, bekommen auf alle Angebote eine Ermäßigung von 50 Prozent. Schnell Entschlossene erhalten einen Frühbucherrabatt von 10 Prozent.