Die Eiszeit ist vorbei – was tun?

Vögel und Pflanzen fühlen sich heimisch zwischen den Feldbahngleisen der Industrieanlage. Foto: LWL

Vögel und Pflanzen fühlen sich heimisch zwischen den Feldbahngleisen der Industrieanlage. Foto: LWL

Mit den Gletschern der letzten Eiszeit entstand der Lehm für die Ziegel. Aber wie kamen Tiere, Pflanzen und Menschen hierher? Nicht nur Menschen wandern von einem Ort zum nächsten, auch viele Pflanzen und Tiere ziehen weiter. Auch auf dem ehemaligen Ziegeleigelände Beermann kommen und gehen viele Arten von Pflanzen und Kleintieren wie Vögel, Mäuse oder Hasen. Museumsmitarbeiterin Sabine Schierholz erzählt am Sonntag, 25. August, von wandernden Bäumen, sesshaften Nomaden und trampenden Pflanzen. Das Ziegeleimuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) lädt um 15 Uhr dazu ein, die lokale Flora und Fauna bei einem Spaziergang über das Museumsgelände kennenzulernen.

Wer mitgehen möchte, zahlt nur den normalen Museumseintritt (Erwachsene 3 Euro; Kinder 1,50 Euro).

LWL-Einrichtung:
LWL-Industriemuseum – Ziegeleimuseum Lage
Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur
Sprikernheide 77
32791 Lage
Karte und Routenplaner