Unfallrisiko Müdigkeit – Schlafforscher schlagen Alarm

Müdigkeit am Steuer ist gefährlich. So gefährlich, als hätte der Betroffene getrunken – und nicht gerade wenig. Schon ein paar Stunden weniger Schlaf pro Nacht erhöhen das Unfallrisiko. Schlafforscher schlagen nun Alarm. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Psychologie-Lehrstuhl intensiviert Gehirnforschung

Der Lehrstuhl für Neurobiologie und Genetik des Verhaltens der Universität Witten/Herdecke (UW/H) erhält für seine Forschungen zum Thema Aufmerksamkeits- und Arbeitsgedächtnisfunktionen zwei neue Sensortechnik-Instrumente. Dank einer Kooperation mit der Firma MediTECH aus der Region Hannover können zwei „NIR HEG Systeme“ nun für neurowissenschaftliche Studien genutzt werden. „Wir versprechen uns von dem Einsatz neue Erkenntnisse über…

Schnupperstudium der Zahnmedizin

In der Schule wird das Fach Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde nicht unterrichtet. Aus diesem Grund ist es für viele Schüler nicht ganz einfach, abzuschätzen, ob ein zahnmedizinisches Studium tatsächlich ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. An der Universität Witten/Herdecke (UW/H) wird es deshalb vom 24. bis zum 25. Oktober möglich sein, Studieren zu probieren und sich…

Wieder suchtfrei leben

“Ich wollte ja aufhören, aber ich wusste nicht wie und auch nicht, wer mir dabei helfen kann!”, diese Aussage hört Dr. Moritz Noack, Oberarzt des Schwerpunktbereichs Sucht an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) häufig von seinen Patienten und er findet sie alarmierend. Deshalb ist dem Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie…

Kreislauferkrankungen häufigste Todesursache

Im Jahr 2012 verstarben in Nordrhein-Westfalen 193 707 Menschen und damit rund 2,5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, waren Krankheiten des Kreislaufsystems mit 37,4 Prozent (72 358 Verstorbene) auch 2012 die mit Abstand häufigste Todesursache. 40,9 Prozent der Frauen und 33,5 Prozent der Männer starben an den Folgen einer Kreislauferkrankung.…