Bürgerbeteiligung zum Stadtteilzentrum Disteln

Was passiert mit dem Stadtteilzentrum in Disteln? Diese Frage sorgte bereits für viele Diskussionen. Im Rahmen einer Bürgerbeteiligung sollen nun an zwei Montagen, 9. sowie 16. September, jeweils um 19 Uhr, die Bürgerinnen und Bürger zu Wort kommen. In der Friedenskirche haben sie die Möglichkeit, sich zu diesem Thema zu äußern.
Insbesondere zur künftigen Nutzung der Zechenbrache gibt es viele unterschiedliche Interessen und Vorstellungen.

Was aber wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger? Dies sollen die beiden Veranstaltungen zeigen. Die Teilnehmer können Anregungen und Vorschläge einbringen, die dann später dem Rat vorgetragen werden und bei der Entscheidung helfen sollen. Mit dabei sind Beteiligte und Organisationen wie Grundstückseigentümer, Investoren, Einzelhändler, die IHK Nord Westfalen und Vertreter der Stadt Herten.

Interessierte Hertenerinnen und Hertener sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und mitzumachen. Eine vorherige Anmeldung ist zwar nicht zwingend erforderlich, wird aber erwünscht, um die Veranstaltung besser planen zu können. Wer sich anmelden oder weitere Informationen erhalten möchte, wendet sich an Michael Blume, Bereichsleiter Wirtschaftsförderung, Tel. (0 23 66) 303 614, E-Mail: m.blume@herten.de.