Bartenwale im Mittelpunkt

Am Samstag (7. September) findet in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr der Werkstattnachmittag “Bartenwale” für Erwachsene mit Kindern im LWL-Museum für Naturkunde in Münster statt – dort läuft gerade die große Wal-Ausstellung. Anmelden können sich alle Kombinationen von Mama mit Sohn bis Opa mit Enkelin.

Vertreter der Bartenwale gehören zu den größten Tieren der Erde. Blauwal, Finnwal, Buckelwal, Nord- und Südkaper sowie Zwergwal stehen – im Mittelpunkt des dreistündigen Werkstattnachmittages. Die Teilnehmer erkunden in der neuen Sonderausstellung “Wale – Riesen der Meere” zum Beispiel die echten Skelette und begehbaren Modelle, unternehmen im Walsaal eine Tauchfahrt in mehrere tausend Meter Tiefe oder drucken im Kartoffeldruckverfahren je nach Wunsch Grußkarten, Bilder oder Geschenkpapier mit Motiven verschiedener Bartenwale.

Dauer des Werkstattnachmittags im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL): zirka 3 Stunden. Empfohlen wird ein Mindestalter von sechs Jahren.

Kosten:
Kinder: 5 Euro
Erwachsene: 7 Euro

Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung: Telefon 0251 591-6050. Servicezeiten: Mo – Fr 8.30 – 12.30 Uhr, Mo – Do 14.00 – 15.30 Uhr. LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Str. 285, 48161 Münster.

LWL-Einrichtung:
LWL-Museum für Naturkunde
Westfälisches Landesmuseum mit Planetarium
Sentruper Str. 285
48161 Münster
Karte und Routenplaner